Für 59 Prozent aller Kunden ist das Telefon die erste Wahl für Fragen

Als Erfinder des Begriffs „Callcenter“ gilt der US-Amerikaner Durr, der Anfang der 1970er Jahre für den US-amerikanischen Hersteller von automatischen Anrufverteilern Rockwell tätig war. Der erste automatische Anrufverteiler (ACD) wurde für die US-amerikanische Fluggesellschaft Continental Airlines entwickelt und stellte die Geburtsstunde der Callcenter dar.

Ausschlaggebend war die Idee, die in einem Unternehmen eingehenden Anfragen nicht dezentral, also durch Mitarbeiter in einzelnen Abteilungen sondern zentral, in einer speziell dafür geschaffenen Abteilung anzunehmen und zu bearbeiten. (Quelle: Wikipedia)